Auf dieser Seite finden Sie Ankündigungen zu Ausstellung, Veranstaltungen und Vorträgen rund um das Thema Emil Krebs.

Berichte über vergangene Aktivitäten mit Bildern und Reaktionen finden Sie im Bereich Veranstaltungen.

Veranstaltungen
ab 25.05.2022
voraussichtlich 4 Wochen
Ausstellung in Gorzów Wielkopolski

http://www.ajp.edu.pl/wydarzenia/5862-spotkanie-organizacyjne-dotyczace-planowanej-wystawy-poswieconej-emilowi-krebsowi.html

Deutsche Übersetzung
Übersetzung einer Mitteilung vom 25.03.2022 von Prof. Dr. Renata Nadobnik, Gorzów Wielkopolski

Organisationstreffen zur geplanten Emil Krebs gewidmeten Ausstellung
Vom 20. bis 22. März 2022 empfing die Jakob-von-Pardies-Akademie in Gorzów Wielkopolski eine Delegation aus Deutschland. Der Besuch beinhaltete Absprachen über die Organisation einer Ausstellung über den aus Schlesien stammenden deutschen Polyglotten Emil Krebs.

Die Veranstaltung findet am 25. Mai dieses Jahres in der Eliza-Orzeszkowa- Hauptbibliothek (Gorzów Wielkopolski, Fryderyka-Chopina-Straße 52) statt. Mitveranstalter ist das Lehrerfortbildungsinstitut der Woiwodschaft Gorzów Wielkopolski.

An dem Treffen nahmen der Leiter des Kompetenz- und Koordinationszentrums Polnisch in St. Marienthal, der langjährige Diplomat, Übersetzer und Dolmetscher im Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland, Herr Gunnar Hille, und der Großneffe von Emil Krebs, Autor zahlreicher Veröffentlichungen über das genannte Sprachgenie, Herr Eckhard Hoffmann aus Potsdam teil. Bereits in der Planungsphase des Besuchs erhielt das Projekt die Unterstützung von der Rektorin der Jakob-von-Paradies-Akademie, Frau Prof. Elżbieta Skorupska-Raczyńska, und dem Direktor der Bibliothek, Herrn Sławomir Jach. Das in Vorbereitung befindliche Projekt wurde zuerst dem Prorektor für Forschung, Herrn Prof. Grzegorz Kucharczyk, vorgestellt. Anschlie&suml;end wurde in der Hauptbibliothek mit Frau Bogumiła Manulak über Möglichkeiten gesprochen, die Ausstellung zu präsentieren sowie die geplanten zusätzlichen Aktivitäten unter Beteiligung von Lehrer*innen und Schüler*innen der Gorzower Schulen und anderen interessierten Personen einzubeziehen.

Im weiteren Verlauf der Diskussionen wurden die Einzelheiten des Ausstellungsprogramms erörtert. Darüber hinaus lernten die Gäste auch die wissenschaftlichen und didaktischen Einrichtungen der Jakob-von-Paradies-Akademie kennen. Die Verfasserin dieses Textes ist seitens der Akademie Mitorganisatorin der Ausstellung.

Renata Nadobnik